Sie befinden sich hier: Gemeinden | Altkalen
E-Government

Wir sind Mitglied im Zweck-verband E-Government.

mehr �ber E-Government

Stadtplan

Schauen Sie doch einmal auf unseren Stadt- und Gewerbeplan. Ein Blick lohnt sich!

Revilak Plan

Gemeinde Altkalen


Ortsteile: Altkalen, Alt Pannekow, Damm, Granzow, Kämmerich, Kleverhof, Lüchow, Neu Pannekow, Rey
Einwohner: 779
Fläche: 45,53km²
Bürgermeisterin: Frau Renate Awe
Telefon:

039973-70223

Sprechzeiten: Samstag 08.00 - 10.00 Uhr und nach Vereinbarung

Gemeindebüro:



Anschrift der Verwaltung:

Dorfgemeinschaftshaus
Darguner Straße 19
17179 Altkalen

Amt Gnoien
für die Gemeinde Altkalen
Teterower Straße 11 a
17179 Gnoien

 

Beschreibung


Zur Gemeinde Altkalen gehören die Ortsteile Altkalen, Alt Pannekow, Neu Pannekow, Damm, Granzow, Lüchow, Kleverhof, Rey und Kämmerich.

Die Entstehungsgeschichte lässt sich bis ins 12. Jahrhundert zurückverfolgen. 1244 erhält Altkalen für 37 Jahre das Stadtrecht, weil es an einer der wichtigsten Handelsstraßen, der „Via Regia“, lag. Die Dörfer werden im Laufe der Geschichte, ganz besonders im „Dreißigjährigen Krieg“, mehrmals zerstört, doch immer wieder besiedelt. Heute sind Altkalen und Umgebung ein malerischer Fleck inmitten der typischen mecklenburgischen Landschaft, umgeben von Wäldern und Seen mit einer Vielzahl von ausgeschriebenen Rad-, Reit- und Wanderwegen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Altkalen zählen die Kirche mit ihren historisch wertvollen Decken- und Wandmalereien aus dem 13. Jahrhundert und die Holländerwindmühle als funktionierendes technisches Denkmal, das sich nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten in einem ausgezeichneten Zustand befindet. Jungsteinzeitliche Hühnengräber (über 4000 Jahre alt) im Lüchower Wald und im Postmoor, die Wundereiche im Lüchower Wald und der Schlossberg (frühdeutsche Burg bis 1311, zuvor slawische Burganlage) mit Wallresten sind weitere Anziehungspunkte für Natur- und Geschichtsfreunde.

Traditionsgemäß finden jedes Jahr das Dorf- und die über die Landesgrenzen bekannten Mühlenfeste statt. In der Gaststätte treffen sich jeden Freitagabend die Freunde des Preisskats. Bade- und Angelmöglichkeiten sind durch den Neu Pannekower See und den Pfarrsee gegeben. Der Jugendclub ist ein beliebtes Anlaufziel und daher sieben Tage in der Woche geöffnet.

 

Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Altkalen


- Marienkirche (1244)
- Holländerwindmühle (1896) der Familie Preuß
- Hühnengräber im Lüchower und Schlutower Wald
- Wundereiche im Lüchower Wald
- Wunderbuche im Postmoor
- Schlossberg mit Wallresten
- Alleen (Kastanien) zwischen Kleverhof und Jördenstorf sowie Kleverhof und  
  Neukalen